A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
| 22.01.2013

Manfred Rompf ab 1. Februar neuer Personalchef am UKGM

Das UKGM wird im Rahmen der Reform und Zentralisierung seiner Verwaltung ab 1. Februar dieses Jahres einen neuen Personalchef bekommen: Manfred Rompf (58), Betriebswirt und BA für Gesundheitsmanagement, übernimmt als Geschäftsbereichsleiter die Verantwortung für das gesamte Personalwesen des Universitätsklinikums und berät die Geschäftsführung in allen personalwirtschaftlichen und arbeitsrechtlichen Fragen. Er ist in Nachfolge von Heinz Gärtner (Marburg) und Susanne Diefenthal (Gießen) damit auch neuer erster Ansprechpartner für die Betriebsräte des Unternehmens.

„Wir freuen uns sehr, einen solch kompetenten und anerkannten Fachmann für diese führende Funktion in unserem Klinikum gewonnen zu haben. Er kennt aufgrund seiner Vita sowohl die Belange der Betriebsräte wie der Geschäftsführung exzellent und kann in der aktuell schwierigen Lage des UKGM einen großen Beitrag zu einvernehmlichen Lösungen zwischen Mitarbeitern, Betriebsrat und Geschäftsführung leisten“, sagte heute der Vorsitzende der Geschäftsführung, Martin Menger, und verwies auf die lange Unternehmenstradition der RHÖN-KLINIKUM AG als tarifgebundener und mitbestimmter Klinikverbund.

Manfred Rompf war von Juli 2007 bis Dezember 2012 Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH in Berlin, davor lange Jahre freigestellter Betriebsratsvorsitzender der Rehbergpark gGmbH in Herborn, einer Tochter der vitos GmbH, und ehrenamtlicher Vorsitzender des Fachbereichs Gesundheit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft in Hessen. Seit Anfang der 70er Jahre war er beruflich im Gesundheitswesen engagiert, zunächst als Krankenpfleger, dann als Lehrer für Pflegeberufe in der Krankenpflegeschule der Rehbergpark gGmbH und anschließend freigestellter Vorsitzender des Gesamtpersonalrates im Landeswohlfahrtsverband Hessen.

Manfred Rompf stammt aus dem Lahn-Dill-Kreis und lebt derzeit in Herborn.

Das Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) mit seinen 80 Kliniken und Instituten an den beiden Standorten Gießen und Marburg ist das drittgrößte Universitätsklinikum Deutschlands. Seit Februar 2006 trägt die RHÖN-KLINIKUM AG zu 95 Prozent die Verantwortung als Betreiber dieses ersten privatisierten Universitätsklinikums in der bundesdeutschen Geschichte und hat seitdem über 367 Millionen Euro dort investiert. Die rund 9.700 Beschäftigten versorgen jährlich rund um die Uhr 92.000 stationäre und über 334.000 ambulante Patienten. In Gießen und Marburg stehen 2.230 Betten und 57 Operationssäle für modernste Diagnostik und umfassende Therapie und Behandlung auf internationalem Niveau zur Verfügung. Mehr dazu unter http://www.ukgm.de


Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM)
Rudolf-Buchheim-Straße 8
D-35392 Gießen

Frank Steibli
Leiter Kommunikation
und Pressesprecher
Telefon: (0641) 985-51020
Mobil: (0160) 7120456
Mail: frank.steibli(at)uk-gm.de  
Web: www.ukgm.de